DE /
Login

Classic Germany

Teilnahmebedingungen für den Fjällräven Classic (im Folgenden “FC”)
UND
Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Fjällräven Sportartikel Handelsgesellschaft mbH
UND
Informationen zum Fjällräven Classic Germany zur Verarbeitung personenbezogener

 

Daten in Form von Fotografien und Videoaufnahmen gemäß Artikel 13 der EUDatenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
Diese Teilnahmebedingungen regeln das Rechtsverhältnis zwischen Teilnehmer und
Veranstalter, Fjällräven Sportartikel Handelsgesellschaft mbH, Wiesenfeldstr. 7, 85256
Vierkirchen, Deutschland. Mit der Bestätigung der Anmeldung erkennt die/der Teilnehmer/-in
die Teilnahmebedingungen an.

 

Absatz 1 Anmeldung

 

1) Mit dem Abschluss der Registrierung und dem Ticketkauf zum FC erhält die/der
Teilnehmer/-in einen Teilnahmeplatz beim FC und erklärt sich damit einverstanden,
dass ihre/seine Daten für alle mit den FC verbundenen Formalitäten verwendet werden
dürfen.
2) Der Veranstalter behält sich vor, eine/n Teilnehmer/-in jederzeit von der Veranstaltung
auszuschließen, wenn dieser a) bei seiner Anmeldung schuldhaft falsche Angaben zu
personenbezogenen Daten gemacht hat, b) der begründete Verdacht besteht, dass
die/der Teilnehmer/-in nicht in der Lage ist, am FC teilzunehmen oder c) der
begründete Verdacht besteht, dass die/der Teilnehmer/-in eine Straftat begangen hat.

Abschnitt 2 Teilnahmevoraussetzungen

 

1) Aufgrund der Covid-19-Pandemie kann die Teilnahme am FC von der Einhaltung behördlicher Vorgaben zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus SARS CoV2-Geschehen abhängen. Der Veranstalter wird sich stets an diese behördlichen Vorgaben halten. Derzeit dürfen in Deutschland nur Personen am FC teilnehmen, die vollständig geimpft oder von Covid-19 genesen sind („2G“). Der Veranstalter
wird sein Möglichstes tun, um die Teilnehmer/-innen rechtzeitig über die zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden örtlichen, behördlichen Vorgaben zu informieren. Da sich die Vorgaben jedoch kurzfristig ändern können, erkennen die Teilnehmer/-innen an und erklären sich damit einverstanden, dass es in ihrer Verantwortung liegt, sich a) vor dem Kauf des Tickets und b) vor Antritt der Reise
nach Deutschland über die örtlichen, behördlichen Teilnahmevoraussetzungen für die Veranstaltung zu informieren.
a) Vollständig geimpft im Sinne dieser Bedingungen bedeutet, dass die Teilnehmer/- innen alle in der EU zugelassenen COVID-19-Impfstoffe erhalten haben, einschließlich der grundimmunisierenden COVID-19-Impfstoffserie und etwaiger Auffrischungsimpfungen, sofern diese angezeigt sind. Der Teilnehmer muss die letzte Impfdosis, die für einen vollständigen Impfschutz erforderlich ist, mindestens 14 Tage
vor dem Startdatum des FC erhalten haben. Die Impfbescheinigung kann in digitaler Form oder in Papierform vorgelegt werden. Die Impfbescheinigung und der Impfstoff
müssen in jedem Fall den zu diesem Zeitpunkt geltenden EU-Anforderungen entsprechen.
b) Genesen im Sinne dieser Bedingungen bedeutet, dass sich der/die Teilnehmer/-in von einer Covid-19-Infektion erholt hat, die mindestens 28 Tage und höchstens sechs
Monate zurückliegt. In diesem Fall gilt ein positiver PCR-Test, der innerhalb dieses Zeitraums durchgeführt wurde, als Nachweis.
Sollten Teilnehmer/-innen aufgrund örtlicher, behördlicher Auflagen, die über den derzeit geltenden Impf- und Genesenennachweis hinausgehen, nicht teilnehmen
können, wird den Teilnehmer/-innen die bereits gezahlte Teilnahmegebühr zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche der Teilnehmer/-innen, Haftungen jeglicher
Art, Forderungen, Schäden (einschließlich direkter, indirekter, zufälliger, besonderer und/oder Folgeschäden), Verluste (wirtschaftliche und nichtwirtschaftliche) – gleich
aus welchem Rechtsgrund – für den Fall, dass die Teilnehmer/-innen aufgrund örtlicher, behördlicher Teilnahmevoraussetzungen an der Veranstaltung nicht
teilnehmen können, gleichgültig, wann diese in Kraft getreten sind, sind ausgeschlossen.

2) Aufgrund der COVID-19-Pandemie können auch länderspezifische Reisebeschränkungen für die Einreise nach Deutschland sowie für die Rückreise von Deutschland in das Zielland der Teilnehmer gelten. Länderspezifische Reise- und Sicherheitshinweise finden Sie unter https://reopen.europa.eu/en/. Ob die Teilnahme und die damit verbundene Anreise möglich ist, hängt somit von den örtlichen Bestimmungen ab, und die Teilnehmer erkennen an und erklären sich damit einverstanden, dass es in ihrer Verantwortung liegt, die Einreise- und
Rückreisebestimmungen vor a) dem Kauf des Tickets und b) vor Antritt der Reise nach Deutschland zu prüfen. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für den Fall, dass der Teilnehmer aufgrund von länderspezifischen Reisebeschränkungen nicht teilnehmen kann, unabhängig davon, wann diese in Kraft getreten sind. Eine Rückerstattung der Ticket-/Teilnahmegebühr sowie weitere Ansprüche des Teilnehmers, Haftungen jeglicher Art, Forderungen, Schäden (einschließlich direkter, indirekter, zufälliger, besonderer und/oder Folgeschäden), Verluste (wirtschaftliche
und nichtwirtschaftliche) – gleich aus welchem Rechtsgrund – im Zusammenhang mit der Veranstaltung sind ausgeschlossen.

3) Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr der Teilnehmer/-innen. Die Teilnehmer/-innen erkennen die mit der Teilnahme verbundenen Risiken an und übernehmen hierfür die alleinige Verantwortung einschließlich aller Risiken, die sich aus der Covid-19 Pandemie ergeben können. Die Teilnehmer/-innen erklären sich darüber hinaus damit einverstanden, dass es ausschließlich in ihrer Verantwortung liegt, einzuschätzen, ob sie hinreichend fit und gesund sind, um sicher am dem FC teilnehmen zu können.

4) Um am FC teilnehmen zu können, müssen Teilnehmer/-innen am Starttag des FC mindestens 18 Jahre alt sein, es sei denn es liegt eine Zustimmung des gesetzlichen Vertreters vor. In diesem Fall liegt das Mindestteilnehmeralter bei 10 Jahren. Die Zustimmung muss die Kontaktdaten der gesetzlichen Vertreter aufweisen und spätestens am Starttag des FC vorgelegt werden. Der Veranstalter muss die
Möglichkeit haben, die gesetzlichen Vertreter nach der Registrierung zu kontaktieren.

5) Die Teilnehmer/-innen versichern, dass sie sich mit den Anforderungen an Langstrecken/Ferndistanz-Trekking vertraut gemacht haben und sowohl physisch als auch psychisch in der Lage sind am FC teilzunehmen.

6) Den Anweisungen der Veranstalter oder Betreuer vor Ort ist stets Folge zu leisten. Die Nichtbeachtung führt zum Ausschluss von der Veranstaltung.

Abschnitt 3 Haftungsausschluss

 

1) Der Veranstalter kann die Veranstaltung ändern, verzögert starten oder absagen, wenn seiner Meinung nach die Bedingungen unsicher sind. Darüber hinaus behält sich der
Veranstalter das Recht vor, die Veranstaltung aus wichtigem Grund sowie in Fällen höherer Gewalt – einschließlich Krieg, Covid-Pandemie, Pandemien, Epidemien, politische Spannungen, Feuer, schlechtes Wetter, Streik sowie behördliche Vorgaben oder Einschränkungen in Zusammenhang mit der Covid-19 Pandemie, Pandemien, Epidemien,– abzusagen. Im Falle einer Absage der Veranstaltung aus den
vorgenannten Gründen, wird den Teilnehmer/-innen die bereits entrichtete Gebühr für das Ticket zurückerstattet. Weiter Ansprüche, Forderungen, Schadensersatzansprüche des/der Teilnehmer/-in jedweder Art, aus welchem Rechtsgrund auch immer, sind, sowie gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.

2) Der Veranstalter haftet nicht für nicht wenigstens grob fahrlässig verursachte Sachund Vermögensschäden; ausgenommen von dieser Haftungsbegrenzung sind Schäden, die auf der schuldhaften Verletzung einer vertraglichen Hauptleistungspflicht des Veranstalters beruhen, und Personenschäden (Schäden an Leben, Körper oder Gesundheit einer Person). Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen erstrecken sich
auch auf die persönliche Schadenersatzhaftung der Angestellten, Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Dritter, derer sich der Veranstalter im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung bedient bzw. mit denen er zu diesem Zweck vertraglich verbunden ist.

3) Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für gesundheitliche Risiken der/des Teilnehmers/-in im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem FC, einschließlich gesundheitlicher Risiken, die sich aus der Covid-19 Pandemie ergeben können. Der/Dem Teilnehmer/-in ist bekannt, dass die Teilnahme an der Veranstaltung Gefahren in sich birgt und das Risiko ernsthafter Gefahren nicht ausgeschlossen ist.
Sie/Er bestätigt und erklärt sich damit einverstanden, dass sie/er selbst dafür verantwortlich ist festzustellen, ob sie/er ausreichend fit und gesund ist, um ohne Bedenken an dieser Veranstaltung teilnehmen zu können. Sie/Er bestätigt ferner, dass ihr/ihm durch keinen Arzt oder vergleichbar von einer Teilnahme an der Veranstaltung abgeraten wurde. Die/Der Teilnehmer/-in ist für ihre/seine persönlichen Gegenstände und Ausrüstung allein verantwortlich. Es ist ihr/ihm bewusst und sie/er bestätigt, dass sie/er insbesondere folgende Risiken, die mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung verbunden sind, selbst trägt, ohne dass es sich dabei jedoch um eine abschließende Aufzählung handelt: Stürze, Gefahren, die sich aus gefährlichen Oberflächen, Materialversagen und unzureichender Sicherheitsausrüstung ergeben; sowie jedwede Gefahren, die durch das Wetter entstehen.

4) Die/Der Teilnehmer/-in ist sich der Gefahren bewusst, die sich aus der Einnahme von Alkohol, Medikamenten und Drogen vor und während der Veranstaltung ergeben und hierdurch ihr/sein Beurteilungsvermögen und seine sportlichen Fähigkeiten verschlechtert werden können. Die/Der Teilnehmer/-in ist für sämtliche Folgen allein verantwortlich, die sich aus der Einnahme von Alkohol, Drogen und Medikamenten ergeben.

5) Sollte eine medizinische Behandlung des/der Teilnehmers/-in während der Veranstaltung erforderlich sein, erklärt sich die/der Teilnehmer/-in mit dieser im Voraus einverstanden. Medizinische Dienstleistungen und/oder Helikoptereinsätze im Falle eines Unfalls, einer Körperverletzung oder eines sonstigen Schadens sind nicht inbegriffen und die dadurch entstehenden Kosten werden nicht vom Veranstalter übernommen, sondern werden direkt mit dem Teilnehmer nach den üblichen (ärztlichen) Tarifen direkt abgerechnet. Der Veranstalter stellt keine Versicherungsdeckung für medizinische Behandlung und ist hierzu auch nicht verpflichtet. Es ist Sache des/der Teilnehmers/-in eine ausreichende Versicherungsdeckung für medizinische Behandlung zu besitzen. Eine Haftung des Veranstalters hierfür wird ausgeschlossen.
A) Teilnehmer/-innen aus der EU/EWR/Schweiz sollten ihre Staatsbürgerschaft nachweisen können und es wird dringend empfohlen, die Europäische Gesundheitskarte bei sich zu tragen, um Kosten für eine medizinische Notfallversorgung oder einen Notfalltransport unter Umständen zu vermeiden. Für Fragen oder bei Zweifeln, sprechen Sie bitte mit Ihrer Krankenversicherung.
B) Teilnehmer/-innen, die nicht aus der EU, dem EWR oder der Schweiz kommen sind allein verantwortlich, sich um einen entsprechenden Krankenversicherungsschutz zu kümmern, welcher auch eine medizinische Notfallversorgung sowie einen Notfalltransport beinhaltet.

6) Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für abhanden gekommene Gegenstände der Teilnehmer. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für selbst oder von ihm
beauftragten Dritten für den Teilnehmer unentgeltlich verwahrte Gegenstände; die Haftung des Veranstalters aus grobem Auswahlverschulden bleibt unberührt

Abschnitt 4 Rückerstattung der Teilnahmegebühr am Fjällräven Classic:

 

Der Veranstalter erstattet nicht die Teilnahmegebühr. Falls ein/- Teilnehmer/-in nicht am FC teilnehmen kann, kann der/die Teilnehmer/-in versuchen, das Ticket in der Fjällräven Classic Facebook Gruppe zu verkaufen. (https://www.facebook.com/groups/fjallravenclassic/). Aufgrund der Covid-19-Anforderungen, einschließlich der Anforderung, die Kontaktdaten aller Teilnehmer/-innen und ihrer Kontaktpersonen zu identifizieren und ordnungsgemäß zu dokumentieren, um die Rückverfolgung von Kontakten zu erleichtern, müssen im Falle des Weiterverkaufs der Tickets zwingend die Teilnehmerdaten auf der Ticketplattform aktualisiert werden.

Abschnitt 5 Datenschutz

 

a) Verantwortlicher im datenschutzrechtlichen Sinne ist die: Fjällräven Sportartikel Handelsgesellschaft mbH, Wiesenfeldstr. 7, 85256 Vierkirchen, Deutschland (im Folgenden ”Fjällräven”, ”wir” und ”uns”)
Die Datenschutzbeauftragte des Unternehmens ist extern. Sie erreichen sie unter kanzlei@kanzlei-iraschko-luscher.de oder unter unserer Postadresse (Fjällräven Sportartikel Handelsgesellschaft mbH, Wiesenfeldstr. 7, 85256 Vierkirchen, Deutschland) mit dem Zusatz „die Datenschutzbeauftragte“).
b) Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
Bei einer Teilnahme am FC verarbeiten wir von Ihnen die nachfolgenden Daten:
• Kontaktinformationen, insbesondere Vor- und Nachname, ggf. Titel, Adresse, Telefonnummer, E- Mail-Adresse
• Kontaktinformationen einer Notfallperson (Vor- und Nachname und Telefonnummer)
• Kontaktinformationen von anderen Wanderern aus der Gruppenanmeldung, für die Sie Tickets kaufen, insbesondere Vor- und Nachname, Adresse, Telefonnummer, E- MailAdresse
• Geburtsdatum und Essgewohnheiten
• Frühere Teilnahme an einem der Classic Events
• Impfung/Genesenen-Status: nur wenn dies – zum Zeitpunkt des FC – eine behördliche Voraussetzung für die Teilnahme ist Wir verarbeiten Ihre oben genannten Daten, um die Veranstaltung durchzuführen und
Ihnen und den Wanderern aus Ihrer Gruppe die Teilnahme zu ermöglichen. Dazu zählt auch, dass wir ggf. Ihren Namen und die Namen der Wanderer aus Ihrer Gruppe in ein Teilnehmerverzeichnis aufnehmen, das den anderen Teilnehmern der Veranstaltung (ggf.auch in elektronischer Form) zur Verfügung gestellt wird. Wenn Sie uns die personenbezogenen Daten der Wanderer aus Ihrer Gruppe übermitteln, gehen wir davon aus, dass Sie das Einverständnis dieser Personen für die Übermittlung ihrer Daten an uns eingeholt haben. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit.
b) DSGVO. Die Verarbeitung des Notfallkontaktes ist erforderlich, um Ihren Kontakt im Falle eines Notfalls entsprechend informieren zu können. Wenn Sie uns die personenbezogenen Daten des Notfallkontaktes übermitteln, gehen wir davon aus, dass Sie das Einverständnis dieser Personen für die Übermittlung ihrer Daten an uns eingeholt haben. Falls ein vollständiger Impfschutz oder eine Genesung von Covid-19 zum Zeitpunkt des FC eine behördliche Voraussetzung für die Teilnahme am FC ist, führen wir visuelle und/oder digitale Überprüfungen des COVID-Impf-/Genesenenstatus der Teilnehmer*innen durch (entweder durch Prüfung der entsprechenden Papierdokumente (Impfausweis oder Genesenennachweis bzw. des digitalen COVID-Zertifikats oder durch Scannen des angezeigten QR-Codes auf den digitalen COVID-Zertifikaten). Wir werden die Daten nicht speichern. Diese Datenverarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c) DSGVO, Art. 9 Abs. 2 lit. i DSGVO.
c) Externer Registrierungs- und Zahlungsdienstleister Wir nutzen einen externen Registrierungs- und Zahlungsdienstleister, Cvent Europe, Ltd. 5 New Street Square, London, EC4A 3TW, UK (https://www.cvent.com/uk /), über dessen Plattform die Registrierung sowie die Zahlungstransaktion durchgeführt wird und auf dessen Webseite Sie weitergeleitet werden, sobald Sie auf „Tickets kaufen“ klicken. Auch der Versand unserer E-Mail-Kommunikation in Zusammenhang mit dem Registrierungsprozess sowie der Zahlungstransaktion kann durch Cvent erfolgen. Wir setzen einen externen Registrierung- und Zahlungsdienstleister auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO ein, um Ihnen ein effektives und sicheres Registrierungs- und Zahlungsportal zu bieten.
Zu den, durch Cvent verarbeiteten Daten gehören Bestandsdaten, wie z.B. der Name und die Adresse, E-Mail Adresse, Bankdaten, wie z.B. Kontonummern oder Kreditkartennummern, Passwörter, TANs und Prüfsummen sowie die Summen und empfängerbezogenen Angaben. Die Angaben sind erforderlich, um die Registrierung und Transaktionen durchzuführen. Die von Cvent angebotenen Zahlungsmöglichkeiten sind im Registrierungs- und Zahlungsportal zu sehen. Um die Zahlung zu verarbeiten, kann sich Cvent externer Zahlungsdienstleister bedienen, für die dann eigene Zahlungsbedingungen gelten können, über welche die Teilnehmer/-innen dann separat informiert werden. Für den Registrierungsprozess, die Zahlungstransaktion sowie den Versand hiermit verbundener E-Mail-Kommunikation, gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenschutzbestimmungen von Cvent Europe Ltd, welche unter https://www.cvent.com/en/cvent-global-privacy-policy eingesehen werden können.
d) E-Mail Versand in Zusammenhang mit dem FC via Emarsys Der Versand unserer allgemeinen E-Mail-Kommunikation in Zusammenhang mit dem FC erfolgt über den technischen Dienstleister Emarsys eMarketing Systems AG Märzstrasse 1, A-1150 Wien („Emarsys“), an den wir Ihre bereitgestellten Daten weitergeben, sofern Sie sich für den FC registriert haben. Diese Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und dient unserem berechtigten Interesse an der Verwendung eines werbewirksamen, sicheren und nutzerfreundlichen E-Mail-Systems. Die von Ihnen zum Zwecke der Kommunikation
eingegebenen Daten (z.B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von Emarsys in der EU gespeichert. Emarsys verwendet diese Informationen zum Versand und zur statistischen Auswertung der
Newsletter in unserem Auftrag. Für die Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sog. Web-Beacons bzw. Trackings-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer
Website gespeichert sind. So kann festgestellt werden, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Mit Hilfe des sog. Conversion-Trackings kann
außerdem analysiert werden, ob nach Anklicken des Links in der E-Mail eine vorab definierte Aktion (z.B. Kauf eines Produkts auf unserer Website) erfolgt ist. Außerdem werden
technische Informationen erfasst (z.B. Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem). Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben und werden nicht
mir Ihren sonstigen persönlichen Daten verknüpft. Eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen. Diese Daten dienen ausschließlich der statistischen Analyse von EMailkampagnen. Die Ergebnisse dieser Analysen können genutzt werden, um künftige EMail-Kommunikation besser an die Interessen der Empfänger anzupassen. Wenn Sie der Datenanalyse zu statistischen Auswertungszwecken widersprechen möchten, müssen Sie unsere E-Mail-Kommunikation abbestellen. Wir haben mit Emarsys einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, mit dem wir Emarsys verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben. Die Datenschutzerklärung von Emarsys können Sie hier einsehen: https://www.emarsys.com/de-at/datenschutzrichtlinie/
e) Newsletter, Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über unsere aktuellen interessanten Angebote sowie unsere Waren und Dienstleistungen
informieren. Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-MailAdresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht bestätigen, werden Sie unseren Newsletter nicht erhalten und wir werden Ihre E-Mail-Adresse nicht speichern. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Nach Ihrer
Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.
Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch das Anklicken des in jedem Newsletter enthaltenen Links oder durch eine Nachricht an die in unserem Impressum auf www.fjallraven.com angegebene Kontaktdaten ausüben.
f) Empfänger der personenbezogenen Daten Sämtliche Auftragsverarbeiter, die für die Erbringung von Leistungen/Services eingesetzt
werden, wurden sorgfältig ausgewählt, unterstützen Fjällräven streng weisungsgebunden und erhalten nur in dem Umfang und für den benötigten Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für
die Erbringung der Leistungen erforderlich ist bzw. in dem Umfang, in dem Sie in die Datenverarbeitung und -nutzung eingewilligt haben.
Dies sind insbesondere folgende Parteien:
– Unsere Service Provider, einschließlich Auftragsverarbeiter, wie beispielweise Emarsys und Cvent Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer
Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).
Fjällräven kann die Daten der Teilnehmer/-innen auch an andere Unternehmen der Fenix Outdoor-Gruppe innerhalb der EU weitergeben, um sie gemäß diesen Datenschutzbedingungen zu verwenden, insbesondere an unsere europäischen Verbundgesellschaften Fjällräven International AB und Fenix Outdoor E-Com AB, welche für die Fjällräven Website verantwortlich ist.
Die rechtliche Grundlage für die Weitergabe Ihrer Daten an andere Unternehmen der Fenix Outdoor-Gruppe ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Das Unternehmen hat ein berechtigtes Interesse daran, die Informationen der Teilnehmer/-innen für organisatorische Zwecke sowie für Marketingzwecke zu verwenden.
g) Speicherdauer
Die Daten der Teilnehmer/-innen werden bis zum Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungs- und Verjährungsfristen gespeichert. Falls Teilnehmer/-innen den Newsletter abonniert haben und unter der Voraussetzung der jederzeit Widerrufsmöglichkeit der erteilten Einwilligung, wird die E-Mail-Adresse der Abonnenten/-innen für diesen speziellen Zweck (Versand des Newsletters) für eine unbegrenzte Zeit gespeichert.
h) Ihre Betroffenenrechte Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:
– Recht auf Auskunft,
– Recht auf Berichtigung oder Löschung,
– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
– Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
– Recht auf Datenübertragbarkeit.
Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.
i) Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben. Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was
von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen. Bitte wenden Sie sich zur Ausübung Ihre Widerrufsrechtes an Privacy@fenixoutdoor.se.
Im Übrigen gelten die Datenschutzgrundsätze auf https://www.fjallraven.com/de/dede/rechtliche-informationen/datenschutz

Abschnitt 6 Haftungsbeschränkungen

 

Fjällräven haftet nicht für Schäden, die durch Fehler, Verzögerungen oder Unterbrechungen in der Übermittlung, bei Störungen der technischen Anlagen und des Services, unrichtige Inhalte, Verlust, unberechtigte Weitergabe und/oder Löschung von Daten, oder durch Viren oder in sonstiger Weise bei der Teilnahme entstehen können. Nicht erfasst von dem vorstehenden Haftungsausschluss sind Schäden, die durch Fjällräven oder deren Erfüllungsgehilfen vorsätzlich, grob fahrlässig oder durch Verletzung von Kardinalspflichten verursacht werden sowie Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der
Gesundheit.

 

 

Abschnitt 7 Schlussbestimmungen

 

Der FC wird ausschließlich nach deutschem Recht durchgeführt, unabhängig vom Ort/Land, aus welchem die/der Teilnehmer/-in kommt. Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sein, bleiben die übrigen Bestimmungen gültig.

We use cookies to give you the best possible experience when using our website. They help us continually improve our site. By using our website you consent to the use of cookies. For further details about our use of cookies or how to opt out or change your preferences, please read our data protection statement and ourcookie policy.