EN / DE /
Login

Vorbereitung

Anders als der Original-Classic in Schweden findet der Fjällräven Classic Germany in der Nähe von Zivilisation statt. Dennoch möchten wir dich über einige Risiken und Gefahren informieren. 

 

Der Fjällräven Classic Germany ist ein Outdoor-Event und die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.

 

Wir übernehmen keine Haftung für gesundheitliche Risiken der Teilnehmer im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung. Wir stellen keine Versicherungsdeckung für medizinische Behandlung und sind hierzu auch nicht verpflichtet. Es ist Sache der Teilnehmer, eine ausreichende Versicherungsdeckung für medizinische Behandlung zu besitzen. Eine Haftung des Veranstalters hierfür wird ausgeschlossen.

 

Teilnehmer/-innen aus der EU/EWR/Schweiz sollten ihre Staatsbürgerschaft nachweisen können und es wird dringend empfohlen, die Europäische Gesundheitskarte bei sich zu tragen, um Kosten für eine medizinische Notfallversorgung oder einen Notfalltransport unter Umständen zu vermeiden. Für Fragen oder bei Zweifeln kontaktiere bitte deine Krankenversicherung.

 

Teilnehmer/-innen, die nicht aus der EU, dem EWR oder der Schweiz kommen sind allein verantwortlich, sich um einen entsprechenden Krankenversicherungsschutz zu kümmern, welcher auch eine medizinische Notfallversorgung sowie einen Notfalltransport beinhaltet.

Während der Wanderung stehen dir Sanitäter, die Bergwacht und natürlich unsere Volunteers für Fragen zur Verfügung. Die meisten Fragen kann dir sicherlich unser Personal am Checkpoint oder auf den Zeltplätzen beantworten und dir in den meisten Fällen weiterhelfen.

 

Falls du aber einen medizinischen Notfall hast, rufe bitte die 112 an. Andere Untersuchungen oder medizinische Angelegenheiten sollten über deinen regulären Hausarzt zu Hause abgewickelt werden.

 

Fjällräven und seine Partner sind nicht für deinen Aufenthalt verantwortlich. Falls du Hilfe benötigst, kannst du selbst entscheiden, ob du uns aufsuchst oder dir selbst Hilfe suchst. 

 

Bereits Ende Mai sind in bewaldeten Gebieten Zecken aktiv, die krankheitserregend sein können. Wenn diese unentdeckt bleiben, kannst du dich mit gefährlichen Krankheiten wie FSME oder Borreliose infizieren. Deswegen ist es wichtig, dass du dich – und gegebenenfalls deinen Trekking-Partner – jeden Abend auf Zecken untersuchst. Zecken bevorzugen eher warme, verschwitzte Körperstellen wie beispielsweise unter den Achseln oder die Knie- und Ellbogenhöhlen. Falls du eine Zecke entdeckst, solltest du diese mit einer speziellen Pinzette entfernen und die Stelle mit warmen, seifigem Wasser abwaschen.

We use cookies to give you the best possible experience when using our website. They help us continually improve our site. By using our website you consent to the use of cookies. For further details about our use of cookies or how to opt out or change your preferences, please read our data protection statement and ourcookie policy.